logo logo ende deutsche fahne englische fahne russische fahne
Archiv der Aktuellen Beobachtungen

Aktuelle Beobachtung vom 5. Februar 2017


Viele Gäste besuchten uns an diesem Wochenende und konnten viel wissenswertes über Meteoriten und über den Mond lernen. Besonders schön sieht der Mond im Teleskop aus.

Aktuelle Beobachtung vom 22. Januar 2017


Die Andromeda Galaxie ist immer wieder ein schönes Deep-Sky Objekt und ca. 2 Mio. Lj von uns entfernt. Dies Aufnahme besteht aus mehreren Einzelaufnahmen. Am 22.01.2017 fotografiert bei frostigen -11°C.

Aktuelle Beobachtung vom 7. Januar 2017


Zur Neujahrsbeobachtung lag eine weiße Schneedecke über dem Gelände der Sternwarte Riesa. Leider war es auch an diesem Tag bewölkt. Es gibt exklusiv nur bei uns, den neuen Kalender der Volkssternwarte Riesa für 2017!

Aktuelle Beobachtung vom 19. Dezember 2016


Das Gelände um die Sternwarte ist jetzt fertig. Nun können Besucher ab Zugangstor von der Greizer Straße zu 100% barrierefrei auf das Gelände, an das Nebengebäude und bis in das ZEISS Observatorium hinein gelangen.

Aktuelle Beobachtung vom 14. Dezember 2016


Das Fernsehrteam von Rtl besuchte heute die Sternwarte in Riesa und drehte für die Sendung Punkt 12.

Aktuelle Beobachtung vom 03. Dezember 2016


Mond und Venus zusammen am Abendhimmel zu sehen, ist immer wieder ein toller Anblick.Im Laufe des Dezembers verlängert die Venus ihre Sichtbarkeit am Abendhimmel.

Aktuelle Beobachtung vom 20. November 2016


Jetzt im Winter kann man wieder eins der bekanntesten Nebel am Sternenhimmel beobachten: Der Orionnebel auch M42. Dies ist eine Einzelbildaufnahme mit 30s Belichtungszeit.

Aktuelle Beobachtung vom 17. November 2016


Heute besuchte die Grundschule "Zum Bücherwurm" die Sternwarte Riesa um etwas über die Sternwarte, Astronomie und Raumfahrt zu lernen.

Aktuelle Beobachtung vom 13. November 2016


Am 14.11. ist der Supervollmond zu beobachten. Am Tag vorher hat sich der fast Vollmond bereits wunderbar am Sternenhimmel gezeigt. Dieses Bild entstand aus 230 einzelnen Aufnahmen.

Aktuelle Beobachtung vom 22. Oktober 2016


Viele Sternwarten aus ganz Deutschland kamen der Einladung der Vds nach und trafen sich am 22. Oktober in Heppenheim. Dabei wurden viele Ideen ausgetauscht und auch die Sternwarten untereinander konnten sich kennenlernen.

Aktuelle Beobachtung vom 02. Oktober 2016


Am 2 Oktober fand ESA Open day in Noordwijk in den Niederlanden, statt. Neben vielen Exponaten, Vorträgen konnte man die Astronauten Franco Malerba, Hans Schlegel und Thomas Reiter treffen. Weitere tolle Bilder finden Sie in unsere Bildergalerie.

Aktuelle Beobachtung vom 16. September 2016


Während der Halbschattenfinsternis herrschte eine totale Wolkenfinsternis. Dies tat aber der guten Stimmung keinen Abbruch.

Aktuelle Beobachtung vom 5. September 2016


Ein wunderschöner und kräftiger Regenbogen konnte am Abend des 05.September in Riesa gesichtet werden.Unter folgendem Link finden Sie weitere tolle Bilder. Galerie roter Regenbogen

Aktuelle Beobachtung vom 03. September 2016


Zur Riesaer Sternstunde, Planeten und Mond im Spätsommer, kamen viele Besucher zur Sternwarte Riesa. Neben den Planeten konnten auch Galaxien und Sternhaufen, bei gutem Wetter, beobachtet werden.

Aktuelle Beobachtung vom 01. September 2016


Diese schöne ringförmige Sonnenfinsternis konnte am 01.09.2016 in Reunion beobachtet werden. Diese kleine Insel liegt neben Madagaskar im Indischen Ozean. Bild (c) Sternwarte Riesa/T.Wolf

Aktuelle Beobachtung vom 27. August 2016


Bei so einem gutem Wetter darf nachts die Beobachtung nicht fehlen.Hier finden Sie tolle Bilder von der letzten Beobachtung.

Aktuelle Beobachtung vom 31. Juli 2016


Tolle Eindrücke und einen ersten Bericht vom 11. STT im Lindenhof in Peritz finden Sie unter diesem Link.

Aktuelle Beobachtung vom 21. Juli 2016


Bei sehr gutem Wetter konnte eine Ferienkindergruppe einige Sternbilder, den roten Planeten Mars und sogar den Gasriesen Jupiter, mit seinen Wolkenbändern, beobachten.

Aktuelle Beobachtung vom 20. Juni 2016


Am Montag nahm der Vorstand der Sternwarte Riesa den Preis des esay credit Wettbewerbs der Volksbank entgegen. Die Sternwarte erreichte dabei den 9. Platz bundesweit. Die Volksbank Riesa überreichte der Sternwarte ein Preisgeld in Höhe von 2500 Euro.

Aktuelle Beobachtung vom 11. Juni 2016


Am 11.06.2016 um 16:20 Uhr konnte eine Trichterwolke über Riesa gesichtet werden. Weitere Informationen finden Sie unter diesem Link, dazu auch viele Sichtungen aus der Bevölkerung.

Aktuelle Beobachtung vom 23. Mai 2016


Heftiges Gewitter über Riesa mit Starkregen und bedrohlichen Biltzen. Mit einer Niederschlagsmenge von 35 Liter/m2 innerhalb von 2 Stunden!

Aktuelle Beobachtung vom 9. Mai 2016


Der Merkurtransit fand bei wundervollem Wetter statt. Viele Besucher nutzen diese seltene Gelegenheit und schauten auf die Sonne. Hier finden Sie weitere tolle Bilder zum Merkurtransit.

Aktuelle Beobachtung vom 06. April 2016


Die Kinderuni Riesa verlieh am 6. April die Titel Dr., Dr.Dr. und sogar den ersten Prof. Dr.Dr.!

Aktuelle Beobachtung vom 6. März 2016


Anfang März gab es wieder ein tolles Polarlicht über Riesa zu sehen.Das Bild wurde auf dem Reußner Berg aufgeommen.

Aktuelle Beobachtung vom 24. Februar 2016


Der Verkaufserlös und die Sponsorengelder vom Privaten Trödelmarkt, der Anfang Januar stattfand, wurde dem Sternwarte Riesa e.V. überreicht. Das war eine tolle Aktion!!

Aktuelle Beobachtung vom 19. Februar 2016


Ab und zu kann man schöne Sonneinstrahlen am Himmel beobachten. Dabei wird die direkte Sonnenenstrahlung von einer Wolke blockiert.

Aktuelle Beobachtung vom 12. Februar 2016


Trotz, dass der Mond nicht voll beleuchtet ist, sieht man die unbeleuchtete Seite des Mondes. Woran liegt das? Das Licht nennt sich das Aschgraue Licht oder auch Erdlicht genannt. Dies entsteht dadurch, dass die Erde das Sonnenlicht reflektiert und die unbeleuchteten Flächen des Mondes beleuchtet.

Aktuelle Beobachtung vom 11. Februar 2016


Die Sternwarte Riesa als HDR Bild fotografiert. Doch was bedeutet HDR? Das finden Sie auf dieser Seite. Link zu den HDR Bildern

Aktuelle Beobachtung vom 18. Januar 2016


An diesem Winterabend konnte an einigen Regionen in Riesa durch den Eisnebel verschiedene Halophänomene an künstlichen Lichtquellen beobachtet werden. Auf dem Foto ist beispielsweise eine obere und untere vertikale Lichtsäule von einer Straßenlaterne zu erkennen. Weitere Bilder finden Sie hier.

Aktuelle Beobachtung vom 15. Dezember 2015


Mit einer einfachen Lochkamera und einem chemischen Schwarzweißfoto lässt sich wunderbar die Bewegung der Sonne am Tageshimmel dokumentieren. Dieses Prinzip der Langzeitbelichtung nennt sich Solargrafie. Für das Bild wurde ingesamt 39 Tage belichtet.

Aktuelle Beobachtung vom 28. Oktober 2015


In den Morgenstunden lässt sich beim herrlichen Wetter die Planetenparade vor dem Sonnenaufgang bestaunen. Zu den sichtbaren Planeten gehören Mars, Venus und Jupiter.

Aktuelle Beobachtung vom 28. September 2015


Bei sehr gutem Wetter fand am Morgen des 28.09.2015 die totale Mondfinsternis statt. Ein sehr schönes Naturschauspiel, bei dem der Mond in einer roten Farbe eintaucht. Hier finden Sie weitere tolle Bilder in unsere Bildergalerie.

Aktuelle Beobachtung vom 02. September 2015


Diesmal ging es für die Kinderunistudenten nach Großenhain zum Flugplatz zu Born 2 Fly. Die Studenten lernten hier viel Wissenswertes über Flugzeuge und das Fliegen. Selbst durften sie sich mal in ein Flugzeugcockpit setzen.

Aktuelle Beobachtung vom 29. August 2015


Auch die Sternenfreunde aus Riesa waren gestern mit auf dem Stadfest vertreten. Mit Teleskopen konnte die Bevölkerung einen Blick auf die Sonne, mit deren Sonnenflecken und Protuberanzen, werfen.

Aktuelle Beobachtung vom 22. August 2015


Auf der heutigen Sonnenoberfläche wächst eine imposante Sonnenfleckengruppe AR 2403 heran. Mittlerweile erreicht sie eine Größe von 10-fachen Erddurchmesser.

Aktuelle Beobachtung vom 18. August 2015


Leider sind die Sternschnuppennächte vorbei. Bilder zum Sternschnuppenstrom der Perseiden 2015 finden Sie in unsere Bildergalerie.

Aktuelle Beobachtung vom 12. August 2015


Nun ist endlich wieder soweit, die Riesaer Sternschnuppennächte haben begonnen. Bis zum 18. August sind die Sternfreunde von 22 Uhr bis 4 Uhr täglich auf dem Flugplatz in Canitz anzutreffen. Kommen Sie vorbei und beobachten Sie mit uns Sternschnuppen!

Aktuelle Beobachtung vom 08. August 2015


Aktuell ist auf der Sonnenoberfläche eine große und spektakuläre Sonnenfleckengrupppe zu sehen. Die wachsende Sonnenfleckengruppe hat bereits eine Ausdehnung von mehr als 150000 km. Diese aktive Region hat die Beszeichnung AR2396 und enthält viele Strukturen.

Aktuelle Beobachtung vom 26. Juli 2015


Leider ist das 10.STT schon wieder vorbei. Es gab spannende Vorträge und abends wurde viel beobachtet. Hier in unsere Bildergalerie finden Sie dazu tolle Eindrücke.

Aktuelle Beobachtung vom 24. Juli 2015


Vom 24 bis zum 26 Juli findet das 10. Sächsische Teleskoptreffen in Peritz statt. Tagsüber gibt es Vorträge und Workshops.Abends wird natürlich beobachtet, unteranderem mit diesem riesen Teleskop. Jeder ist hier herzlich Willkommen.Weitere Informationen gibt es hier.

Aktuelle Beobachtung vom 3. Juli 2015


Die beiden hellsten Objekte am Himmel,nach Sonne und Mond.Sie zogen in weniger als 0,5° (Monddurchmesser am Himmel) vorbei.Interssant der Seitenwechsel,so dass künftig Jupiter erst nach Venus untergehen wird.

Aktuelle Beobachtung vom 30. Juni 2015


Ein seltener Anblick: Jupiter und Venus zusammen am Abendhimmel. Beeindruckend zusammen mit der Sommerdämmerung des Abends. Sogar im Teleskop zeigten sich beide auf einen Blick.
In unserer Bildergalerie finden Sie weitere tolle Bilder.

Aktuelle Beobachtung vom 29. Juni 2015


Enge Begegnung mit Jupiter und Venus am Abendhimmel. Weniger als 1° Abstand trennen beide Planeten am Himmel - spektakuläre Show. Am 30.06. wird es noch enger hergehen - bleiben Sie wachsam.

Aktuelle Beobachtung vom 25. Juni 2015


Bei einem sehr schönen Wetter haben Schüler im Werner Heißenberg Gymnasium eine Sonnenuhr gebastelt und danach noch selbst ausprobiert. Zum Abschluss gab es noch eine Sonnenbeobachtung durch ein Teleskop mit sicherer Sonnenschutzfolie.
(c) Sternwarte Riesa e.V/Hofmann

Aktuelle Beobachtung vom 12. Juni 2015


In der nächsten Zeit werden Venus und Jupiter immer näher zusammenrücken. Am 30 Juni werden sie dann dicht beisammen stehen und man kann sie beide im Teleskop beobachten.Dazu laden wir von 20 bis 22 Uhr die Bevölkerung zur Sternstunde in die Sternwarte Riesa ein.

Aktuelle Beobachtung vom 1. Mai 2015


Dieses tolle Bild entsand am Abend des ersten Mai. Zu sehen ist eine Amsel, die während des Mondaufganges singt.

Aktuelle Beobachtung vom 20. März 2015


3 Mitglieder aus dem Verein konnten die SoFi aus dem Flugzeug total sehen. Dieser Anblick war einfach nur der WAHNSINN!!!! Weitere Bilder gibt es hier.

Aktuelle Beobachtung vom 18. März 2015


Wahnsinn! In dieser Nacht konnte ein sehr schönes Polarlicht über Riesa gesichtet werden. Nicht nur fotografisch war es zu sehen, es war sehr hell und deutlich visuell! In unsere Bildergalerie gibt es noch mehr Bilder!

Aktuelle Beobachtung vom 20. Februar 2015


Eine wunderschöne Konstellation von Mond, Venus und Mars zeigte sich am Abend des 20. Februar. Hin und wieder können solche Begegnungen am Abend - oder am Morgenhimmel beobachtet werden. Am 12. März werden Mond und Saturn am Morgenhimmel zu sehen sein.

Aktuelle Beobachtung vom 18. Januar 2015


Hier ein aktuelles Bild vom Kometen Lovejoy. Aufgenommen im 300mm Teleobjektiv. Toller Schweif und toller Komet.

Aktuelle Beobachtung vom 15. 2015


Endlich riss einmal die Wolkendecke auf, so dass ein Blick auf den tollen Kometen C/2014 Q2 möglich wurde.Deutlich im Fernglas und sogar mit bloßem Auge. Unbedingt anschauen und Clear skies.

Aktuelle Beobachtung vom 1. Januar 2015


Am Neujahrestag konnte man am Abend diesen wunderschönen 360° Mondhalo beobachten.

Aktuelle Beobachtung vom 8. Dezember 2014


Zwei Vereinsmitglieder trafen in Bonn den deutschen Astronauten Alexander Gerst, der vor kurzem ein halbes Jahr auf der ISS verbrachte. Neben Alexander Gerst waren auch sechs weitere deutsche Astronauten vertreten. In unserer Bildergalerie gibt es mehr dazu.

Aktuelle Beobachtung vom 6. November 2014


Endlich! Die Sternwarte hat heute ihren neuen Platz bezogen und erstrallt in einem glänzenden weiß und einer neuen Außenhülle. In unsere Bildergalerie finden Sie weitere tolle Bilder dazu.

Aktuelle Beobachtung vom 24. Oktober 2014


Gigantisch! So eine ausgeprägte Sonnenfleckengruppe gab es zuletzt vor 11 Jahren. Die Sonnenfleckengruppe AR2192 ist so groß wie der Planet Jupiter und wandert derzeit auf der Sonnenoberfläche. Weitere tolle Bilder finden Sie hier in unsere Bildergalerie.

Aktuelle Beobachtung vom 6. Oktober 2014


Eine besonderes Erlebnis - eine Begegnung mit Harald Lesch. Er hielt anlässlich des 125 - jährigen Jubiläums der Sternwarte Bamberg einen Vortrag in der Universität. Eine Chance diesen Wissenschaftler einmal live zu hören. In einem netten Gespräch am Ende entstand dieses Bild.

Aktuelle Beobachtung vom 16. September 2014


An diesem Tag feierte die Sternwarte Gönnsdorf ihr 5 - jähriges Bestehen. Zu diesem besonderen Anlass wünscht die Sternwarte Riesa alles Gute für die Zukunft, auf klare Nächte und eine gute Zusammenarbeit und Freundschaft. Während dieser Feierstunde zeigte sich dieser fantastische Regenbogen.

Aktuelle Beobachtung vom 4. September 2014


Zur Zeit kann man im Kennedy Space Center, dass echte Space Shuttle, Atlantis besuchen. Die Atlantis ist das Shuttle,welches zuletzt vom Kennedy Space Center gestartet ist und damit die Ära beendet hat.
Foto: (c) Sternwarte Riesa e.V./Hofmann

Aktuelle Beobachtung vom 28. August 2014


In der Nacht zum 28.08.2014 gab es ein kurzes fotografisches Polarlicht in der Region. Bei sternenklarem Himmel und herrlicher Sommermilchstraße schimmerte im Nordhimmel gegen 00:55 Uhr ein kurzes Polarlicht auf. Trotz erhöhter Aktivität war kein sichtbares Polarlicht dabei.

Aktuelle Beobachtung vom 25. August 2014


Wer einmal die echte Enterprise live bestaunen möchte, der geht in New York ins Intrepid Sea, Air und Space Museum. Dort steht sie in einer Halle auf einem gigantischen Flugzeugträger. Neben dem Shuttle gibt es noch vieles Wissenswertes zu der Raumfahrt.Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall.

Aktuelle Beobachtung vom 15. August 2014


Zur Zeit laufen die Sternschnuppennächte auf dem Flugplatz in Canitz. Doch auch am Morgenhimmel bietet sich ein tolles Schauspiel mit den Planeten Jupiter und Venus. Zur Zeit strahlen beide hell am Morgenhimmel. Am Morgen des 18. August werden dies beiden Punkte ganz nahe am Himmel stehen, in nur 0,2° Abstand.

Aktuelle Beobachtung vom 12. August 2014


Mitglieder des Sternwarte Riesa e.V. besuchten die Ferienkinder der IG Dunkelbunt in Göhlis und bastelteten Teleskope und Sonnenuhren. Bei dem schönen Wetter durfte eine sichere Sonnenbeobachtung natürlich auch nicht fehlen.

Aktuelle Beobachtung vom 08. August 2014


Heute gab es ein sehr interessantes Fruchtseminar im Bar Bados in Nünchritz. Dies wurde vom Sternwartenleiter, Stefan Schwager, durchgeführt. Dabei durften die Teilnehmer die leckeren, tropischen Früchte auch probieren und deren Geschmack testen. Von Kokosnuss bis Granatapfel war alles dabei. Die Früchte wurden von Kaufland Riesa gesponsert. Vielen Dank dafür!

Aktuelle Beobachtung vom 3. August 2014


The Show must go on: Und wieder tobt über Riesa ein Gewitter mit hellen Blitzen. Dabei können Blitze auch verfolgt werden. Unter der Echtzeit Blitzkarte lassen sich live Blitze verfolgen.

Aktuelle Beobachtung vom 28. Juli 2014


Soeben zieht ein kräftiges Gewitter über Riesa mit vielen hellen Blitzen. Auf dem Foto sind einige spektakuläre Blitze über der Trinitatiskirche zu sehen.

Aktuelle Beobachtung vom 25. Juli 2014


Zum diesjährigen 9. STT, fanden sich Amateurastronomen und Sternwarten aus ganz Deutschland ein und präsentierten ihre Teleskoptechnik. Neben der faszinierenden Beobachtung am Abend, gab es wieder spannende Vorträge rund um Raumfahrt und Astronomie.

Aktuelle Beobachtung vom 4. Juli 2014


Nachtleuchtende Wolken sind faszinierende und hochfliegende Wolken, die in 80 km Höhe noch von der Sonne angestrahlt werden. Nur um die Sommersonnenwende sind sie in unseren Breitengraden zu sehen. In der Nacht zum 03./04. Juli 2014 wurden spektakuläre NLC über Riesa gesichtet.

Aktuelle Beobachtung vom 7. Juni 2014


Jeden ersten Samstag im Monat bietet die Sternwarte Riesa, neben der Astrolounge, abends eine Beobachtung an. Diesmal stand die Beobachtung unter dem Thema „Unser Sonnensystem“. Zurzeit sind die wundervollen Planeten Mars, Saturn und Jupiter am Abendhimmel zu beobachten.

Aktuelle Beobachtung vom 24. Mai 2014


Nach dem schlechten Wetter am Freitag, bot sich am Samstagabend ein wunderschöner Sternenhimmel. Die Sternenfreunde aus Riesa legten sich dabei auf die Lauer um Sternschnuppen aufzuspüren. Der angesagte Sternschnuppenregen, von 1000 Meteoren pro Stunde, blieb leider aus. Dennoch waren sehr helle und wunderschöne Sternschnuppen zu sehen.

Aktuelle Beobachtung vom 11. Mai 2014


Heute konnte man in Riesa einen wunderschönen, kräftigen Regenbogen sehen. Man erkennt deutlich, dass dieser einen primären und einen sekundären Regenbogen ausgebildet hat. Der Regenbogen kommt daher zustande, dass sich das Sonnenlicht unterschiedlich stark in den Regentropfen bricht.

Aktuelle Beobachtung vom 10. Mai 2014


Haloerscheinungen sind Lichtbögen am Himmel, die durch Brechung und Spieglung an Eiskristallen hervorgerufen werden. Diese Eiskristalle befinden sich in den hohen Wolken, wie Cirrus oder Cirrusstratus. Dabei sind diese faszinierenden Himmelsschauspiele gar nicht so selten.

Aktuelle Beobachtung vom 7. Mai 2014


Die wissbegierigen Kinderunistudenten wurden in eine völlig andere Welt entführt und bekamen einen kleinen Einblick in die Magie und Zauberei. Thomas Born ist Mitglied im "Magischen Zirkel von Deutschland e.V." und gehört somit einer internationalen Vereinigung von Zauberkünstlern an. Mit so einem Profi erlebten die Studenten wie man mit einfachen aber auch schwierigen Tricks, Menschen zum Staunen bringen kann.

Aktuelle Beobachtung vom 3. Mai 2014


Nach der monatlich stattfindenden Astro-Lounge luden die Sternenfreunde alle Interessierten auf den Segelflugplatz Canitz ein, um gemeinsam die Planeten des Frühlingssternhimmels zu beobachten. Es standen aber nicht nur Jupiter, Mars und Saturn im Mittelpunkt, auch die zunehmende Mondsichel und zu späterer Stunde einige Galaxien und Nebel begeisterten die Gäste aus nah und fern.

Aktuelle Beobachtung vom 20. April 2014


Zu dieser Jahreszeit steht das Sternbild Jungfrau hoch am Himmel. In diesem Sternbild kann man, bereits mit dem Fernglas, sehr viele Galaxien entdecken. Eine der größten und hellsten ist die Sombrero Galaxie. Diese Galaxie ist ca. 30,5 Millionen Lichtjahre von uns entfernt und hat einen Durchmesser von 70.000 Lichtjahren. Damit ist sie etwas kleiner als unsere Milchstraße.

Aktuelle Beobachtung vom 19. April 2014


Betrachtet man die Sonne mittels eines Teleskops mit entsprechender Sonnenfilterfolie, so kann man wunderschöne Sonnenflecken auf der Photosphäre erkennen. Diese sind sehr deutlich ausgeprägt und zeigen detaillierte Strukturen.

Aktuelle Beobachtung vom 5. April 2014


Dieses Wochenende fand in der Teigwaren Riesa der alljährliche Frühlingsmarkt statt. Bei diesem Event besuchten der Riesaer Riese und die neu gewählte Nudelkönigin den Stand der Sternwarte Riesa und blickten mittels Sonnenfinsternisbrille zur Sonne.

Aktuelle Beobachtung vom 21. März 2014


Zwei Vorstände des Vereins hatten die Gelegenheit mit etlichen Raumfahrern zu sprechen und sogar mit diesen gemeinsam essen zu gehen. Viele zeigten sich sehr begeistert vom Engagement in Riesa für Raumfahrt und Astronomie. Auch Buzz Aldrin haben wir getroffen. Später dazu mehr.

Aktuelle Beobachtung vom 9. März 2014


Betrachtet man den Mond mit bloßem Auge erkennt man nur die dunklen Meere. Aber mit einem Teleskop offenbart sich eine riesige Kraterlandschaft. Besonders gut, bei der zunehmenden Mondphase, erkennt man die Apenninen, die im rechten Bild detailliert dargestellt sind. Das ist eine Bergkette auf dem Mond, die sich über 600km auf der Mondoberfläche erstreckt.

Aktuelle Beobachtung vom 1. März 2014


Anfang März findet jedes Jahr der Messier Marathon statt. Auch die Sternenfreunde aus Riesa nehmen daran Teil. Mit Anbruch der Dunkelheit beginnt der Messier Marathon. Ziel ist es alle 110 astronomische Objekte, des Messier Katalogs, mittels eines Teleskopes, in einer Nacht aufzusuchen.

Aktuelle Beobachtung vom 28. Februar 2014


In der Nacht vom 28.02.2014 konnte man über Riesa Polarlicht beobachten. Polarlichter sind in unseren Breiten recht selten, dagegen sind sie in den nördlichen Regionen fast jede Nacht zu sehen. Um sie in unseren Breiten sehen zu können, bedarf es einer starken Sonneneruption, die in Richtung Erde ausgerichtet ist. Dabei regen die Protonen und Elektronen, im Sonnenwind, die Sauerstoff- und Stickstoffmoleküle zum Leuchten an. Dieses Leuchten zeigt sich in Form von Polarlichtern.

Aktuelle Beobachtung vom 26. Februar 2014


Heute Morgen bot sich eine schöne Konstellation zwischen Venus und Mond. Dabei näherte sich die Venus ganz dicht an den Mond an, sodass sie auch im Teleskop beide zusehen waren. Am 27.03.2014 werden Mond und Venus wieder am Morgenhimmel so schön zu sehen sein.

Aktuelle Beobachtung vom 25. Februar 2014


Anfang Januar trat Fleckengruppe AR1944 erstmals auf. Anfang Februar gab es dieselbe mit neuem Namen AR1967 und jetzt ist die AR1990 wieder zu sehen. Sonnenflecken bestehen meist einige Tage, vielleicht sogar Wochen. Doch diese Gruppe ist nun seit Monaten zu sehen - sehr selten und immer noch kräftig für spektakuläre Ausbrüche.

Aktuelle Beobachtung vom 23. Februar 2014


Hier eine aktuelle Aufnahme einer wundervollen Protuberanz am Sonnenrand. Ein gigantischer Bogen aus heißem Plasma erhebt sich mit unvorstellbaren Energien. Toller Anblick im H-Alpha Filter am Sonntag.

Aktuelle Beobachtung vom 22. Februar 2014


Hier eine aktuelle Ansicht der Sonne in verschiedenen Wellenlängen. Deutlich zu sehen ist der Unterschied im Halpha Licht, wenn um die dunklen Flecken enorme Aktivitäten sichtbar werden, welche sonst verborgen bleiben. Ein wahrer Augenschmaus und jeden Tag spannend.

Aktuelle Beobachtung vom 10. Februar 2014


Eine herrliche Wintersonne zeigt sich dem Beobachter derzeit. Viele Sonnenflecken und besonders im H Alpha Licht ist jede Menge los. Heute waren viele Filamente und schöne Flares um die Flecken zu sehen. Ein visueller Genuss.

Aktuelle Beobachtung vom 5. Februar 2014


Heute ging es für die jungen Studenten der Kinderuniversität zur der Deutschen Bahn AG. Dabei bekamen sie einen näheren Einblick in die Infrastruktur und den Ablauf von Zugfahrten. Selbst ins Stellwerk einer Bahn, bekamen die Studenten einen Einblick und durften selber Weichen stellen.

Aktuelle Beobachtung vom 23. Januar 2014


Nun ist auch der Winter in Riesa eingetroffen. Sanft legt sich der weiße Schnee, wie eine weiche Decke, über den Riesaer Stadtpark. Nun hoffen wir, dass der Schnee noch eine Weile in Riesa liegen bleibt.

Aktuelle Beobachtung vom 11. Januar 2014


Vor ein paar Tagen befand sich die gigantische Sonnenfleckengruppe, mit der Bezeichnung AR1944, noch im Zentrum auf der Sonnenoberfläche. Nun ist sie weiter gewandert und befindet sich am Sonnenrand. In ein paar Tagen wird sie nicht mehr zu sehen sein. Dennoch bleibt es weiter spannend was die Sonne noch für Sonnenfleckengruppen ausbilden kann.

Aktuelle Beobachtung vom 7. Januar 2014


Die astronomische Beobachtung der Sonne sorgt derzeit für Sensationen, denn es befindet sich die gigantische Sonnenfleckengruppe mit der Bezeichnung AR1944 auf der Erdzugewandten Seite. Es ist einer der größten Flecken, die seit langem auf der Sonne zu sehen waren. Allein die schwarzen Zentren der Fleckengruppen (sog. Umbra) zeigen Durchmesser von bis zu 3 -4 Erdgrößen!

Aktuelle Beobachtung vom 30. Dezember 2013


Im Winter glänzt in klaren Nächten die winterliche Milchstraße am Himmel, so wie hier auf dem Foto zu sehen. Zu dieser Jahreszeit ist die Luft aufgrund der niedrigeren Temperaturen klarer und die Sterne funkeln am Himmelszelt.

Aktuelle Beobachtung vom 15. Dezember 2013


Am Wochenende trafen die Sternenfreunde aus Riesa, bei dem alljährlichen Weihnachtsmarkt in Staucha, den Weihnachtsmann. Nun ist Heiligabend nicht mehr weit und der Verein Sternwarte Riesa e.V. wünscht allen eine frohe Weihnachtszeit.

Aktuelle Beobachtung vom 12. Dezember 2013


Zurzeit kann man am Abendhimmel einen sehr auffälligen Stern sehen. Dies ist jedoch kein Stern sondern der Planet Venus. Venus ist die Schwester der Erde, da sie beide den fast gleichen Durchmesser haben. Durch die dichte Atmosphäre wird das Sonnenlicht sehr stark reflektiert. Die Venus kann man noch bis Anfang Januar am Abendhimmel sehen, bevor sie dann vor der Sonne verschwindet.

Aktuelle Beobachtung vom 5. Dezember 2013


Heute konnte man über Riesa eine eindrucksvolle Wolkenformation beobachten. Diese Wolken nennen sich Mammatuswolken. Besonders markant ist eine beutelartige Quellform an der Unterseite der Wolke. Im Winter sind sie sehr selten zu sehen. Am häufigsten kommt diese Wolkenart in der Nähe des Äquators vor.

Aktuelle Beobachtung vom 26. November 2013


Neben dem Komet ISON, befindet sich derzeit ein weiterer Komet an der nördlichen Hemisphäre. Es ist der Komet C/2013 R1 Lovejoy und er wurde von einem australischen Amateurastronom, Anfang September, entdeckt. Zurzeit kann man diesen Kometen zwischen den Sternbildern Großer Bär und Jagdhunde beobachten.

Aktuelle Beobachtung vom 16. November 2013


Das Wochenende vom 16./17.11.2013 veranstaltete die Teigwaren Riesa den alljährlichen Adventsmarkt. Mit dabei waren auch die Sternenfreunde aus Riesa und boten den Gästen einen sicheren Blick durchs Teleskop, mittels Sonnenfilter, auf die Sonne. Weiter gab es auch Bilder zu verschiedenen astronomischen Themen und aktuelle Informationen zum Wiederaufbau der Sternwarte.

Aktuelle Beobachtung vom 30. Oktober 2013


Ende Oktober war auf der Sonne einiges an Aktivität zu verzeichnen. Auf diesem Bild kann man sehr gut die Veränderung der Sonnenflecken innerhalb von drei Tagen sehen. Hoffentlich wird das Wetter bald wieder besser, so dass wir wieder einen freien Blick auf unseren Stern bekommen.

Aktuelle Beobachtung vom 28. Oktober 2013


An diesem Tag gründete sich vor genau 6 Jahren dieser 1.Astronomische Verein im Altkreis Riesa. Der Verein kämpft seit mehreren Monaten ums Überleben. An Mitgliedern und Aufgaben mangelt es dem Verein nicht, aber die Zukunft muss weiterhin gesichert werden. Die Sternwarte muss neu gebaut werden und die Vereinsarbeit braucht nachhaltige Sicherheit - Schwere Ziele, doch wir packens an - Alles Gute zum 6.!

Aktuelle Beobachtung vom 9. Oktober 2013


Sigmund Jähn, der erste Deutsche im All ist nur noch selten in öffentlichen Vorträgen zu erleben. Umso schöner, dass er im Jahr seines 35.Jubiläums des Interkosmos Fluges live zu hören war. Als Ehrenmitglied in unserer Sternwarte war es auch für unsere Mitglieder wieder eine tolle Begegnung mit ihm. Toller Vortrag, Begeisterung pur! Danke Herr Jähn!

Aktuelle Beobachtung vom 19. September 2013


Am heutigen sehr verregneten Tag konnte man mit etwas Glück auch den ein oder anderen Regenbogen sehen. So sind auf diesem Bild gleich 2 Besonderheiten zu sehen. Es handelt sich um einen Interferenzbogen und diesen gleich in doppelter Ausführung. Wenn die Sonne noch sehr hoch steht, dann sind Regenbögen sehr horizontnah zu sehen.

Aktuelle Beobachtung vom 17. September 2013


Eine fantastische Nebensonne zeigt dieses Bild. Nebensonnen entstehen auf Grund spezieller Eiskristalle in höheren Luftschichten, welche das Sonnenlicht brechen (ähnlich Regenbogen). Dabei können rechts oder/ und links der Sonne diese bunten Flecken entstehen. Diese hier war extrem hell und sehr deutlich.

Aktuelle Beobachtung vom 30. August 2013


Ende August 2013 war es dann endlich soweit: Die alte Sternwartenkuppel erstrahlt in ihrer neuen Farbe ab sofort in einem herrlichen WEIß! Nach Wochenlanger Arbeit mit Drahtbürsten, Flex, Sandpapier und Dreck ist nun ein wichtiger Schritt erfolgreich beendet worden. Das 2.Leben der Kuppel kann beginnen!Danke an alle Fleißigen im Verein.

Aktuelle Beobachtung vom 15. August 2013


Ein toller Moment als am Abend die Sonne unterging und inmitten von zarten Cirruswolken ein Lichtspektakel bot, welches so kopmplex nur selten zu sehen ist. Zu sehen waren 2 wundervoll farbige Nebensonnen, ein kompletter Sonnerhalo und sogar ein sog.Zirkumzenitalbogen. Dieser scheint, wie ein Regenbogen direkt im blauen Himmel zu schweben - einfach gigantisch!

Aktuelle Beobachtung vom 10. Juni 2013


In den Sommernächten kann man nach dem Sonnenuntergang oder vor dem Sonnenaufgang hochfliegende Eiskristallwolken beobachten, die noch von der Sonne angestrahlt werden. Mit Blick in Richtung Norden können die silbrige und wellenartige Wolken bestaunt werden.

Aktuelle Beobachtung vom 25. April 2013


Am 25. April diesen Jahres fand ein partielle Mondfinsternis statt. Auch wenn die Bedeckung des Mondes nicht mehr als 2% betrug, so konnte jeder Beobachter die Verfinsterung im Norden das Mondes deutlich sehen. Zum Mondaufgang war die Finsternis bereits im vollem Gange und ca. um 22:07 Uhr war die maximale Verfinsterung erreicht.

Aktuelle Beobachtung vom 13. März 2013


Den Hobbyastronomen des Vereins Sternwarte Riesa e.V. gelang die Sichtung zum hellen Kometen C/2011 L4 Panstarrs. Die Suche war zu Beginn alles andere als einfach, denn viele Wolken versperrten zu Beginn die Sichtung. Nach und nach tauchten größere Wolkenlücken in der Abenddämmerung auf.

Aktuelle Beobachtung vom 10. Februar 2013


Momentan ist es in der Abenddämmerung möglich, die Planeten Merkur und Mars zu sehen. In der Zeit vom 10. bis 26. Februar besteht weiterhin die Chance, dieses Duo gemeinsam im Westhimmel nach dem Sonnenuntergang zu bestaunen.

Aktuelle Beobachtung vom 6. Februar 2013


Dieser schöne Sonnenaufgang zeigte sich am 6 Februar 2013 über der Riesaer Altstadt. Nun merkt man schon das die Tage wieder länger werden und Nächte wieder kürzer. An diesem Tag ging die Sonne 7:50 Uhr MEZ Zeit auf.

Aktuelle Beobachtung vom 30. Dezember 2012


Der Sirius ist der hellste Fixstern und Hauptstern im Sternbild großer Hund in unserem Winterhimmel. In den klaren Nächsten sehen wir ihn meist als funkelnden hellen Stern. Durch die Luftunruhe wird das weiße Licht in unterschiedlichen Spektralfarben zerlegt. Einfach lässt sich diese Farben als eine Spur zeigen, wenn der Stern durch das Aufnahmebild wandert.

Aktuelle Beobachtung vom 1. Dezember 2012


Im gemütlichen Beisammensein konnten die Hobbyastronomen der Sternwarte Riesa draußen auf dem Flugplatz in Canitz während der kalten Nacht am Lagerfeuer Glühwein trinken. Neben dem Planeten Jupiter war auch um den Mond ein 22 Grad Haloring zu sehen.

Aktuelle Beobachtung vom 29. Oktober 2012


emnächst kann in den mondlosen Nächten der Orionnebel als eines der bekanntesten und schönsten Objekte beobachtet werden. Unter den drei Gürtelsternen des großen Sternbildes Orion ist das helle Deep Sky Objekt zu finden. Diese Zeichnung zeigt den Fernglasanblick bei 10,5 facher Vergrößerung.

Aktuelle Beobachtung vom 30. September 2012


An diesem Abend konnte man beim schönen Wetter nicht nur den Vollmondaufgang sehen, sondern auch den Schattenwurf einer Wolke in Richtung Mond beobachten. Perspektiv bedingt verläuft dieser Schatten von der Wolke aus gehend über den Himmel bis hin zum Sonnengegenpunkt.

Aktuelle Beobachtung vom 15. August 2012


Seit einigen Nächten beobachten die Mitglieder der Sternwarte Riesa den Meteorstrom Perseiden. Mit Hilfe der Collage lässt die Spur einiger Sternschnuppen zum Radiant zurück verfolgen und dieser schenbarer Ursprung liegt im Sternbild Perseus.

Aktuelle Beobachtung vom 11. August 2012


Hier ein erstes Bild der diesjährigen Perseiden. Mit über 300 Meteoren haben die 13.Sternschnuppennächte erfolgreich mit vielen Gästen begonnen. Sehr viele helle Boliden waren zu sehen und begeisterten die Sterngucker. Noch bis zum 18 August sind täglich ab 22 Uhr Sternschnuppennächte.

Aktuelle Beobachtung vom 19. Juli 2012


EIn toller Roter Regenbogen bei Sonnenuntergang über der Sternmwarte Riesa. Für 10 Minuten war diese Erscheinung im Abendrot zu sehen und es war eine tolle Stimmung. Ein so großer Regenbogen ist nur bei Sonnenauf- oder Untergang möglich. Wenn es dann noch regnet, dann sieht man so etwas.

Aktuelle Beobachtung vom 27. Juni 2012


Hier ist eine NLC zu sehen, eine Nachtleuchtende Wolke. Diese Wolken sind höher als gewöhnliche Wolken und werden nachts noch vom Sonnenlicht angestrahlt. Sie leuchten silbern, weiß und manchmal auch leicht farbig im Nordhimmel.

Aktuelle Beobachtung vom 4. Juni 2012


Diese partielle Mondfinsternis war von Deutschland aus nicht beobachtbar und wurde von Alice Springs in Australien beobachtet. Bei bestem Wetter und 17°C bot der Mond ein fantastisches Schattenspiel am Himmel. Finsternis von 19:30 - 21:46 Uhr.

Aktuelle Beobachtung vom 16. März 2012


Die vergangene Nacht war eine ideale Beobachtungsnacht. Neben fotografischem Polarlicht wurde fleißig mit dem Riesendobson beobachtet. Nebel, Galaxien, Sternhaufen und Planeten - alles was das Sternguckerherz begehrt.
Letzte Aktualisierung: 08.02.2017 , Kontakt/Impressum, Site Log, Login