Besuch bei Insel City und Sternschuppennächte
Aktuelle Info vom 1. August 2014


Liebe Sternenfreunde,

TIP: Vom 12. – 17. August finden wieder täglich die „15. Riesaer Sternschnuppennächte“ anlässlich der „Perseiden“ statt. Täglich ab 22 Uhr Beobachtung auf dem Flugplatz Canitz. Bitte Decken und eigene Versorgung für die Nacht bedenken. Traditionelle Sternschnuppenzählung in Riesa. Kostenlos!

Gestern war die Sternwarte Riesa zu Gast auf der Freizeitinsel Riesa. Dort findet derzeit eine Ferienaktion für Kinder statt und „Insel City 2014“ ist eine eigene kleine Stadt unter der Regie von Kindern. Und in einer Stadt darf eine Sternwarte nicht fehlen, denn Sternwarten haben für jede Stadt einen ganz besonderen Wert und ermöglichen eine facettenreiche kulturelle Betätigung für Bürger jeden Alters. Also unterstützt die Sternwarte Riesa die „Sternwarte Insel City“ tatkräftig mit Personell und Technik. Die Kinder waren begeistert und sogar die Bürgermeisterin Sophia Gowin ließ es sich nicht nehmen, einmal bei der stadteigenen Sternwarte vorbei zu schauen. Begleitet wurde sie dabei vom Riesaer Riesen, dem Schirmherren der diesjährigen Kinderspielstadt. Vor der Kulisse der Teleskope nahm er der jungen Oberbürgermeisterin den Amtseid ab und stellte dabei fest, dass es derzeit die einzig amtierende Oberbürgermeisterin in der Stadt Riesa ist, zu welcher Insel City derzeit gehört. Sophia Gowin ist übrigens eine erfolgreiche Studentin der Kinderuniversität Riesa und hat es sogar bis zur Doktorwürde der Kinderuni geschafft, welche sie im Herbst 2012 erhielt. Und nun ist sie Bürgermeisterin – toll – herzlichen Glückwunsch Sophia, wir als Veranstalter der Kinderuni sind stolz auf Dich. Man sieht also, dass es sich lohnt fleißig zu sein und viel zu lernen. Dann wird man nicht nur Doktor, sondern auch Bürgermeister einer Stadt.

Mit allen anderen Bürgern von Insel City unternahmen wir eine Reise zur Sonne, dem Stern unseres Planetensystems. Mit professioneller Filtertechnik zeigten wir den Kindern, wie man Sonnenflecken und Gasausbrüche gefahrlos beobachten kann. Die Kinder staunten nicht schlecht und waren regelrecht schockiert von der Energie der Sonnenstrahlung, als in einem Experiment binnen einer Sekunde ein Stück Papier in Flammen aufging! Die Sternwarte ist dafür da, über natürliche Phänomene aufzuklären und hat eindrucksvoll zeigen können, dass die Sonne kein Spielzeug ist und nur mit genügend Fachwissen und spezieller Technik beobachtet werden darf. Zu Beginn wurde die Sicherheit des Systems gleich vom Rettungspersonal der Inselstadt überprüft, so dass die Abnahme durch Mitarbeiter der DRK Wasserwacht Riesa erfolgreich bestanden wurde. Mit Begeisterung überzeugten sich der Öffentlichkeitsbeauftragte Florian Phillip und sein Team von der Sonnenfiltertechnik und konnten den Kindern bedenkenlos eine Beobachtung bei den Sternenfreunden empfehlen. Auch ein Riesenpolizist, alias Thomas Born, war mit dabei und gab den Sternenfreunden seinen Segen. Alles sicher, alles korrekt und alles gut- also ran ans Teleskop und Sonne erforschen.

Am kommenden Donnerstag sind die Sternenfreunde wieder vor Ort und werden „Insel City“ unterstützen. Auch am Freitag dem 8.August kann man in Nünchritz die Sonne mit den Sternenfreunden beobachten. Dann sind wir zu Besuch in der Bar „BarBados“ und werden zu Gast sein im „Astronomisch karibischen Abend“ – einer Aktion für Kinder!

Bis dahin haben alle Erwachsenen und Kinder am Samstag 2. August die Chance während der „Astro Lounge“ von 16 – 18 Uhr die Sonne mit den Sternenfreunden zu beobachten. Diese findet immer am 1.Samstag im Monat in den Vereinsräumen der Sternwarte Riesa, Kreuzstraße 5 statt. Eine herzliche Einladung an alle Interessierten und ein schönes Wochenende.

Mit sternenfreundlichen Grüßen

Sternwarte Riesa in Kooperation mit der Sternwarte Insel City =)

© Sternwarte Riesa



Zurück zur Übersicht