Volkssternwarte Riesa: Termine im März
Aktuelle Info vom 1. März 2016


Liebe Sternenfreunde,

heute ist meteorologischer Frühlingsanfang und der Winter hat den Menschen hierzulande deutlich gezeigt, dass er noch nicht bereit ist, die Region zu verlassen. Bis zu 10cm Neuschnee fielen seit Montagabend und trotz vereinzelter Plusgrade hält sich eine hübsche Schneedecke in der Natur. Für jeden Hausbesitzer bedeutete das am Morgen des Dienstag noch einmal Schneeschieber raus und Wege freimachen. Zusätzlich sollte man bei diesem Wetter auch unseren Singvögeln etwas Gutes tun und noch einmal die Futterhäuschen auffüllen. Beim Riesaer Sternwartenleiter kehrten gleich am Morgen 20 Meisen und 4 Amseln am Gartenhäuschen ein und genossen ein Frühstück aus Sonnenblumen- und Erdnusskernen. Und an der Sternwarte stapfte ein kleiner Feldhase durch den Neuschnee. Die Natur wollte in den letzten Tagen schon den Frühling vorbereiten, so dass Schneeglöckchen, Winterlinge, Tulpen und sogar Krokusse bereits zu sehen waren. Doch nun stehen alle noch einmal im Schnee und die Frühblüher verzaubern mit ihren zarten Farben die unerwartete Winterpracht. Tolle Naturkulisse für jeden Naturfreund.

Die Volkssternwarte Riesa begrüßt indes diesen besonderen Monat, denn wieder stehen einige Programmpunkte auf dem Plan der Sternenfreunde. Vor allem der „Deutsche Astronomietag“ am 19. März steht nun im Fokus, denn an diesem Tag öffnen die Sternwarten der ganzen Republik ihre Kuppeln und laden zu spannenden Beobachtungen und Aktionen rund um das Thema „Mond – lunare Welten“ ein. In Riesa öffnet die Volkssternwarte bereits ab 10 Uhr und lädt zu Sonnenbeobachtungen und ab 12 Uhr zu vielen kleinen Vorträgen und Mitmachangeboten ein. Von 20:30 – 21:30 Uhr heißt es dann „Licht aus“, denn dann gilt für Europa die Stunde der Erde, an denen sich fast alle Nationen des Planeten beteiligen und das öffentliche Licht ausschalten. Jeder kann mitmachen und (s)ein Zeichen für Nachhaltigkeit setzen. In der Sternwarte werden ab dieser Zeit die Teleskope auf den Sternenhimmel gedreht und es wird bis in die tiefe Nacht hinein beobachtet werden. Jeder ist willkommen.

Schon am kommenden Sonnabend, dem 5. März wird es ab 20 Uhr eine Nachtbeobachtung an der Volkssternwarte geben und bei schönem Wetter wird man dann einen Blick auf den Planeten Jupiter sowie auf Sternhaufen, Gasnebel und Galaxien werfen können. In der Zeit von 18 – 20 Uhr wird es einen spannenden Vortrag zum „Messiermarathon“ geben. Ein astronomisches Wochenende steht bevor.

Am 26.03.2016 laden die Sternenfreunde dann ab 18 Uhr zur „Osterbeobachtung“ in die Volkssternwarte ein und dann werden die Planeten Jupiter und Saturn und vor allem der Ostervollmond beobachtet. Vielleicht lässt der kleine Feldhase der Sternwarte dann auch das ein oder andere Osternest auf dem Gelände liegen. Lassen wir uns mal überraschen.

Am vergangenen Wochenende besuchte die Volkssternwarte die Volkshochschule in Gerlingen und begeisterte 20 neugierige Gäste bei einem Abendvortrag mit Beobachtung zum Thema „Weltbilder im Wandel“. Die Gäste waren begeistert und vor allem die Beobachtungen auf freiem Feld genossen alle sehr. Im Vorfeld bekam die Volkssternwarte Riesa eine Spende von 500€ für seine Arbeit und der „AK Energie“ freute sich über die spontane Bereitschaft der Riesaer, einmal nach Gerlingen zu kommen, um den Menschen die Sterne zu zeigen. Fortsetzung folgt, denn es war eine galaktische Veranstaltung.

 

© Volkssternwarte Riesa / Schwager

 


Zurück zur Übersicht