Termine im Juni 2015
Aktuelle Info vom 31. Mai 2015


Liebe Sternenfreunde,

der Wonnemonat Mai war zwar temperaturtechnisch ein wenig frisch, aber dennoch erlebnisreich und eindrucksvoll, sofern man aufmerksam in die Natur blickte. Noch zu Monatsbeginn sahen wir Tulpen und blühende Bäume. Jetzt reifen die ersten Früchte heran, die Vögel ziehen ihren Nachwuchs groß und die Tier- und Pflanzenwelt erfüllt die Landschaften mit Leben. Wie kleine Drachen zeigen sich derzeit z.B. die Larven des Marienkäfers, welche nach bis zu 4 mal häuten und einer Verpuppung als die bekannten und beliebten Marienkäfer schlüpfen. Der Amselmann singt jeden Abend sein herrliches Lied und taucht die Natur in eine sommerliche Idylle. Beobachtet man zusätzlich noch die Geschehen des Wetters, dann gibt es fast alles, was das Herz des Naturfreundes begehrt: Farben, Formen, Stürme, Regen und Sonne.

Astronomisch gesehen bewegen wir uns nun in die Zeit der Sommersonnenwende, welche die längsten Tage und kürzesten Nächte mit sich bringt. Auch wenn die Sternstunden nur kurz sind, so gibt es einige Termine der Sternwarte Riesa, um sich der Sternenkunde zu widmen.

Aktuelle öffentliche Termine  im Juni 2015:

Mittwoch, 3. Juni 2015 im Werner Heisenberg Gymnasium Riesa

17:00 Uhr       Kindervortrag „Sonne , Mond und Sterne“

19:00 Uhr       Vortragsabend „Das All in Riesa erleben: Himmelsscheibe von Nebra“

Sonnabend, 6. Juni 2016 in der Sternwarte Riesa 16 – 18 Uhr

„Astro – Lounge“ in den Vereinsräumen der Sternwarte Riesa  ab 18 Uhr

professionelle Sonnenbeobachtung mit dem Sternwartenteleskop  ab 21 Uhr

Beobachtung von Mond, Abendstern Venus, Jupiter und Saturn

Sonntag, 21. Juni 2015 im Lindenhof Peritz

ab 14 Uhr        „KUBB – Turnier und Sonnenbeobachtung zur Sommersonnenwende“

ab 21 Uhr        Beobachtung und Erklärung des Sommersternhimmels mit Teleskopen

Weitere vereinbarte Termine finden an Schulen und Kindertageseinrichtungen statt. Diese werden individuell und inhaltlich abgestimmt. Die Sternwarte Riesa bietet auch Vorträge und Unterrichtseinheiten für Schüler aller Altersklassen an. Spezielle Beobachtungsabende mit Schüler, Lehrern und Eltern sind bei gutem Wetter monatlich im Programm.

Weitere Tipps zu Beobachtung am Himmel

Zum Monatsende wird sich ein besonders spektakuläres Bild im abendlichen Westhimmel bieten, denn dann werden der Abendstern Venus und der Gasriese Jupiter sehr nahe beieinander stehen und einen atemberaubenden Anblick bieten. Venus kommt den Jupiter weniger als 1° nah und das kommt nicht sehr oft vor.

Derzeit kann man auch die internationale Raumstation am Himmel beobachten. In den Morgen. und Abendstunden ist die Raumstation derzeit fast durchweg zu sehen und sie fliegt aller 90 Minuten um die Welt. Beim Überflug ist sie das auffälligste Objekt am Himmel und ist sehr hell von West nach Ost unterwegs.

Baumpatenschaft für 15 € und der Sternwarte Riesa aktiv beim Ausbau helfen

Noch immer kann man die offizielle Patenschaft für die Bäume der neuen Hecke um das Sternwartengelände erwerben. Für nur 15 € kann man Pate werden und hilft dem Verein bei der weiteren Erschließung des Geländes. Helfen Sie mit – holen Sie sich jetzt Ihr Zertifikat! JEDE Spende hilft!

Hier weitere Informationen zu den kommenden Terminen:

06.06.  Vereinsräume Kreuzstraße 5 von 16 – 18 Uhr

„Astrolounge – die astronomische Sprechstunde“

Hier können Besucher mehr über die Aktivitäten der Sternwarte Riesa erfahren. Informationsmaterialien, kostenlose Zeitschriften und Wissenswertes rund um das  Thema Astronomie und Raumfahrt. Es liegen immer die aktuellsten Fachzeitschriften aus und zusammen mit der astronomischen Fachbibliothek kann man ein wenig schmökern. Wer außerdem noch fachkundige Hilfe für sein Teleskop benötigt, oder auch Interesse an den Mitgliedschaften des Vereins hat, ist hier bestens beraten.

Jeder ist willkommen.

21.06.  „Kubb – Turnier“ zur Sommersonnenwende ab 14 Uhr im Lindenhof in Peritz

Seit vielen Jahren treffen sich die Sternenfreunde schon auf dem Landgasthof von Ulrich Priebe, um bei der geringen Lichtverschmutzung nachts den Sternenhimmel zu beobachten. Doch an diesem Tag packen die Sternenfreunde die Sportsachen aus und laden die interessierten Gäste zu echten skandinavischen Traditionsspielen ein. Seit über zehn Jahren feiern die Sternenfreunde so die Sommersonnenwende. Bis zum Abend wird gespielt und zwar vor allem taktische Geschicklichkeits- und Aktionsspiele. So haben die Sternenfreunde von Reisen aus Skandinavien vor vielen  Jahren Wikingerschach, Wikingerbowling und vieles mehr mitgebracht. Auch unbekannte Sportarten, wie Speedminton und „Tournament of Knights“ gehören mit  dazu und werden an der frischen Luft gespielt. Sie kennen diese Spiele nicht? Kommen Sie mit dazu und probieren Sie diese aus. Sie können auch eigene Spiele mitbringen, Platz ist auf dem Gasthofplatz genug.

Und natürlich haben die Sternenfreunde auch Teleskope mit dabei. Tagsüber wird es  neben den Spielen auch Sonnenbeobachtungen geben und mit Einbruch der Dunkelheit werden die Teleskop auf Sternenbeobachtung vorbereitet. Der Fast halb beleuchtete Mond kann bis kurz nach 23 Uhr beobachtet zusammen mit den Planeten des Sommers werden. Wenn dieser dann untergeht, kann man die prächtige Milchstraße am Himmel bestaunen und am Riesenteleskop wird dann die Jagd auf weit entfernte Galaxien eröffnet. Ein Festschmauß für Naturfreunde.



Zurück zur Übersicht