Neues Ehrenmitglieed, Termine und Nachtleuchtende Wolken über Riesa
Aktuelle Info vom 10. Juli 2014


Liebe Sternenfreunde,

vergangene Woche spielten sich am Himmel faszinierende Dinge ab.

NLC – Nachtleuchtende Wolken über Riesa

Die Sommernächte bergen ein beeindruckendes Geheimnis, welches in den ersten Julitagen mehrfach auch bei uns in der Region zu sehen war: Nachtleuchtende Wolken „NLC“! Diese silbrigen Wolkenbänder sind vor allem um die Zeit der Sommersonnenwende im Nordhimmel zu beobachten. Wenn die Sonne bereits untergegangen ist und schon einzelne Sterne am Himmel auftauchen, dann kann man in seltenen Fällen solche NLC`s beobachten. Es handelt sich hierbei um Wolken, welche sich in 50 – 80km Höhe befinden und somit entgegen normaler Wettergeschehnisse oberhalb der Mesosphäre entstehen. Die genauen Hintergründe dieser Wolken kennt man noch nicht im Detail und seit erst 150 Jahren sind solche Sichtungen nachweisbar. Möglicherweise haben große Vulkanausbrüche oder sogar Luftverschmutzungen durch Flug- und Raketenverkehr mit diesen Wolken zu tun, doch gesichert gibt es hierfür keine Aussagen. Eindeutige Erkennungsmerkmale sind jedoch wachsende Helligkeit mit zunehmender Dunkelheit, weil diese Wolken noch immer im direkten Sonnenlicht stehen, während der Rest der Troposphäre bereits im Schatten verschwindet. Tolle Momente, die man nicht verpassen sollte.

Man sollte also in den kommenden Wochen immer mal wieder in den Nordhimmel schauen und vielleicht hat man ja Glück, solche herrlichen Wolken mal mit eigenen Augen zu sehen. Für die Sternenfreunde Riesa gibt es in diesem Sommer auch einige Termine, an denen die interessierte Öffentlichkeit herzlich eingeladen ist.

Kommende Termine zur Himmelsbeobachtung

 

Datum Veranstalltung
25. – 27. Juli 2014 „9.STT – Sächsisches Teleskoptreffen“ in der Jugendherberge StrehlaTäglich finden Vorträge verschiedener Sternwarten, Hobbyastronomen und zu verschiedenen Themen statt. Beobachtungen von Sonne, Planeten und Deep Sky Objekten stehen ebenso auf dem Plan, wie gemeinsame Workshops und Ausflüge. Jeder ist willkommen.

Näheres unter www.sternenfreunde-riesa.de/9-stt-2014

02. August 2014 16 – 18 Uhr „Astro – Lounge“ in den Vereinsräumen der Sternwarte Riesaab 21 Uhr öffentliche Beobachtung auf dem Segelflugplatz Canitz „Die Sommermilchstraße“ steht auf dem Programm und auch die Planeten Mars und Saturn sollen ausgiebig beobachtet werden.
12.-18. August 2014 „15. Riesaer Sternschnuppennächte“ auf dem Flugplatz Canitz täglich ab 22 Uhr öffentliche Beobachtung und Zählung der „Perseiden“

Zusätzlich werden die Sternenfreunde als Partner vieler Ferienprojekte zu finden sein, so z.B. bei der nächsten Kinderspielstadt „Inselcity“ der Freizeitinsel Riesa, oder zu Sommernudelnächten der Teigwaren Riesa, sowie dem Ferienlager der IG Dunkelbunt in Göhlis, denn dort heißt das Thema „Weltall“. Außerdem wird es Beobachtungen mit Kindern der SG Canitz geben und weitere Hort- und Feriengruppen fragen bereits an. Die Sternenfreunde Riesa sind noch ein beliebter und oft gefragter Partner für Kinder- und Jugendeinrichtungen und wir freuen uns über dieses große Interesse.

Praktikum in der Sternwarte ? JA – ein weiterer erfolgreicher Schülerpraktikant

Wie in jedem Jahr, konnte die Sternwarte Riesa auch 2014 wieder Praktikumsplätze für Schüler der Region anbieten. So konnte z.B. ein 15-jähriger Schüler aus Stauchitz sein wissenschaftliches Praktikum bei der Sternwarte ableisten. Die verantwortlichen Lehrer sind sehr froh, dass es eine solche Möglichkeit in Riesa gibt und dass Schüler mit naturwissenschaftlichen, astronomischen Ausbildungsziel diese Chance eines Schülerpraktikums wahrnehmen können. Immer wieder hat die Sternwarte Riesa Schüler- und Studentenpraktika angeboten und aufgrund der wissenschaftlichen Qualifikation seiner Vorstände auch die notwendigen Voraussetzungen dafür.

Ein neues Ehrenmitglied im Verein: Der 1.Sternwartenleiter von 1969 ist dabei!

Zum Abschluss noch eine erfreuliche Information aus dem Vereinsleben des „Sternwarte Riesa e.V.“. Am 18.Juni 2014 feierte die Sternwarte ihr 45-jähriges Bestehen in Riesa. An diesem Tag wurde ein neues Ehrenmitglied im Verein aufgenommen und dieses neue Mitglied hat unmittelbar mit dem Sternwartenjubiläum zu tun. Die Rede ist von Herrn Reinhard Pravemann, dem 1.Sternwartenleiter aus dem Jahre 1969. Noch heute besuchen uns ehemalige Schüler und berichten über die tollen Astronomiestunden mit diesem Herren. Selbst zur letzten offiziellen Beobachtung am 20.November 2012 besuchte Herr Pravemann die Sternwarte Riesa kurz vor der Schließung und erwies den Vereinsmitgliedern seinen Respekt für die geleistete Arbeit. Mit Stolz lobte er die Rettung der Sternwartenkuppel im März 2013 und nun entschloss sich der Verein, diesen Teil der Geschichte in den Verein zu holen. Herr Pravemann besuchte die Vorstandssitzung vom 4.Juli 2014 und wurde offiziell im Verein begrüßt. Der ehemalige Sternwartenleiter wird vor allem zur Aufarbeitung der Geschichte dieser Riesaer Sternwarte viel zu erzählen haben und alle Vereinsmitglieder blicken schon jetzt mit Stolz auf dieses Mitglied.

Der Sternwarte Riesa e.V. hat somit ab sofort 4 Ehrenmitglieder. Herrn Tasillo Römisch, Frau Prof.Dr. Barbara Cunow, Herrn Dr. Sigmund Jähn und Herrn Reinhard Pravemann. Mit derzeit 69 Mitgliedern ist dieser Verein weiterhin einer der mitgliedsstärksten Astronomievereine in Sachsen und das trotz der erst jungen Geschichte seit Gründung im Jahre 2007. Ein toller Erfolg.

© Sternwarte Riesa e.V.



Zurück zur Übersicht